Katja Hammerschmidt - mein Netzwerk

Mein Netzwerk

Gemeinsam sind wir stark

Es kommt vor, dass Tierkommunikation oder Coaching Problemfelder aufzeigen, bei denen ich gerne die Expertise von Pferde-Fachmenschen aus anderen Disziplinen hinzuziehe. Es ist wunderbar, wenn man auf ein Netzwerk von gleichgesinnten Menschen zurückgreifen kann. Denn manchmal liegt die Lösung in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit.

Mathilde Clasen ist eine unglaublich erfahrene und einfühlsame Therapeutin, die bereits seit einigen Jahren auch mein Pferd behandelt. Es ist immer wieder wunderbar, zu sehen, wie die Pferde die Behandlung durch Mathilde geniessen und wie sich der Behandlungserfolg danach in größerer Bewegungskompetenz und -freude widerspiegelt.

Klaus Weigand habe ich bisher als sehr kompetenten sowie ruhigen, einfühlsamen Tierarzt erlebt, der dem Pferd mit Respekt begegnet. Behandlungsmethoden erläutert er ausführlich und er ist offen, für alternative Vorgehensweisen, wenn die Schulmedizin mal keine Lösung bietet. 

Björn Busch Logo.jpg

Björn Busch ist Hufpfleger und wird 2022 die Ausbildung zum Huftechniker beenden. Fortbildungen bei Jutta Waldvogel ergänzen seine Expertise. Während der Hufbearbeitung interagiert er mit jedem Pferd geduldig und einfühlsam. Es gibt bei ihm kein "Das mache ich immer so". Jedes Pferd wird individuell betreut. Und dank seiner umfangreichen Erläuterungen kannst Du bei jedem Termin Dein Wissen über Hufbearbeitung erweitern. 

Carsten Engelke ist ein hervorragender Sattler. In Zusammenarbeit mit der Firma Prestige entwickelt er Sättel, hat aber auch ein großes Sortiment anderer Marken im Angebot. Wo andere Sattler abwinken, weil es kompliziert wird, sucht er nach der besten Lösung für Dein Pferd. 

Heike Brückner Logo.jpeg

Möchtest Du lernen, frei mit Deinem Pferd zu trainieren, dann ist Heike Brückner für alle die im Rheinland (meiner alten Heimat) oder der Eifel leben, die richtige Ansprechpartnerin. Mit Ihrer Unterstützung wird es Dir gelingen, Deine Körpersprache zu verbessern, so dass Du und Dein Pferd respektvoll und vertrauensvoll miteinander trainieren können.